schwangere Frau mit weißer Bluse und dunklen Haaren und Augen

Leistungen

Dr. med. Sonnhild Zwetkow
Fachärztin für
Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Karl-Meyer-Str. 29
45884 Gelsenkirchen
Tel.: 02 09 / 13 65 65
Fax: 02 09 / 13 51 20

Leistungsspektrum

Gynäkologische Erkrankungen

Wir betreuen Sie bei allen auftretenden Beschwerden und Erkrankungen im gynäkologischen Bereich.

Nach eingehender Anamnese erfolgt die gynäkologische Untersuchung, zunächst durch Betrachtung der äußeren und Abtastung der inneren Genitalorgane. Danach erfolgt, je nach Erkrankung, die Abnahme von verschiedenen Abstrichen und wenn notwendig, die Untersuchung mit Ultraschall und Blutabnahme sowie evtl. Urinkontrolle.
Nach Erhalt aller Befunde wird die eingehende Besprechung anberaumt und unter Einbeziehung der Lebensumstände die adäquate Therapie festgelegt. Bei akuten Beschwerden erfolgt nach zügiger Diagnosefindung die sofortige Therapieeinleitung oder Klinikeinweisung.

Mutterschaftsvorsorge und Schwangerenbetreuung

Nach Feststellung einer Schwangerschaft wird die Patientin ausgiebig beraten. Alle Schritte der gesetzlich vorgeschriebenen Mutterschaftsvorsorge werden eingeleitet, und der Mutterpass wird angelegt.

Wir leisten eine intensive Schwangeren­betreuung mit Missbildungsdiagnostik im Ultraschall, Ersttrimesterscreening (zum Ausschluss der häufigsten Chromosomen­störungen). Echokardiographie (Darstellung des kindlichen Herzens im Ultraschall, Suche nach Herzfehlern), Dopplersonographie (Darstellung und Messung des Blutflusses) sowie Cardiotokographie (CTG; Darstellung der Herztöne und Wehentätigkeit).
So ist es möglich, Auffälligkeiten und Risiken rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.
Mit zunehmendem Alter der Schwangeren steigt die Häufigkeit von Missbildungen, ebenso die Gefahr, an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken. Zum Ausschluss empfehlen wir in der 24. bis 26. SSW den Glucosetoleranztest.
Zur Infektionsprophylaxe empfehlen wir zwischen der 35. und 37. SSW die Abstrichuntersuchung auf Streptokokken der Gruppe B, um mögliche Infektionen des Kindes während der Geburt zu vermeiden.

3D/4D Ultraschall

Klare Bilder, hoch aufgelöst, als Foto, Video oder CD. Ein bisher unerreichtes Gefühl der Nähe zum Ungeborenen.


braun-schwarze 3D Ultraschallaufnahme eines Ungeborenen braun-schwarze 4D Ultraschallaufnahme eines Babys im Bauch der schwangeren Mutter hochauflösende Ultraschallaufnahme eines Ungeborenen

Nachuntersuchung

Nach erfolgter Entbindung wird nach 6 – 8 Wochen die Abschlussuntersuchung durchgeführt mit gleichzeitiger Empfängnisberatung und Empfängnis­regelung.


Krebsfrüherkennung

Neben der Impfung gegen Gebärmutter­halskrebs (HPV-Impfung), der durch Viren hervorgerufen wird, mit denen fast jede Frau einmal im Leben Kontakt hat, appellieren wir dringend zur Teilnahme an der Krebsvorsorge ab dem 20. Lebensjahr.

Sie besteht aus der Inspektion der äußeren Geschlechtsorgane, dem Papanicolau-Abstrich vom Muttermund und Gebärmutterhalskanal und aus dem Abtasten der Gebärmutter und der Eierstöcke. Hierzu kommt das Abtasten der Brust und später die digitale Untersuchung des Enddarms.
Ab dem 50. Lebensjahr werden alle zwei Jahre Stuhlbriefchen ausgegeben zum Nachweis von Blut im Stuhl als mögliche Früherkennung von Polypen im Darm oder Darmkrebs.
Ab dem 55. Lebensjahr ist eine Darmspiegelung auch bei Beschwerdefreiheit auf Kosten der Krankenkasse möglich.
Um die Krebsvorsorge sicherer zu gestalten, empfehlen wir Ihnen auch bei Beschwerdefreiheit in gewissen Abständen zusätzlich die Ultraschalluntersuchung von Unterleib und Brust und einen immunologischen Stuhltest, obwohl das nicht von den gesetzlichen Kassen bezahlt wird.
Die Mammographie ist ein wichtiges Kriterium.
Es ist wichtig, dass sich alle Frauen jährlich untersuchen lassen und dass bei Auffälligkeiten eine sofortige Kontrolle oder Therapie erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Kliniken und Brustzentren.
Falls sich die Patientin nicht für die HPV-Impfung entscheidet, bieten wir den HPV-Test (privat) zusätzlich zur normalen Krebsvorsorge an. Hierbei wird Schleim aus dem Gebärmutterhals auf das Vorhandensein von möglichen Viren untersucht, die krebserregend sein können.
Ist der Test negativ, sollte er erst nach mehreren Jahren wiederholt werden. Wenn er positiv ausfällt, muss halbjährlich untersucht werden. Die Kosten übernimmt dann die Krankenkasse.
Als weitere Sicherheit bieten wir die Dünnschichtzytologie an.

Akupunktur

Im Rahmen der Geburtsvorbereitung biete ich spezielle Akupunktur an, welche die schmerzhafte Eröffnungsperiode verkürzt.

Daneben akupunktiere ich auch bei chronischen Kopfschmerzen, Migräne, chronischen Knochenschmerzen, dem Schulter-Arm-Syndrom, Dysmennorrhoe, Wechseljahresbeschwerden u.a. Befindlichkeitsstörungen.
Die Akupunktur soll den entgleisten Energiestrom wieder zum Fließen bringen.

Medi-Taping

Während der Schwangerschaft ist bei Kreuzschmerzen und Ischias das Medi-Taping sehr hilfreich. Es ist bei uns erhältlich.

Mit einem speziellen elastischen Pflaster werden verletzte Strukturen aktiviert. Das führt zu Schmerzfreiheit. Verblüffende Ergebnisse erreicht man auch bei Säuglingen mit Kiß-Syndrom und Dreimonatskoliken.
Außerhalb der Schwangerschaft verspricht es ausgezeichnete Erfolge bei verschiedensten Schmerzsyndromen, Migräne, chronischer Verstopfung und Dysmenorrhoe.

Sterilitätssprechstunde

Bei ungewollter Kinderlosigkeit berate und untersuche ich die Patientin gründlich zum Ausschluss von gynäkologischen und hormonellen Ursachen.

Ich spreche über mögliche Ursachen, die beim Partner oder an den persönlichen Lebensumständen liegen könnten und erörtere Behandlungsmöglichkeiten.

Mädchensprechstunde

Zur Vorbereitung auf die Pubertät, auf Sexualität und Partnerschaft können Heranwachsende dieses Angebot alleine oder in Begleitung nutzen und sich ausgiebig bei uns informieren.

Das ist sehr wichtig auch wegen der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs, die möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr erfolgen sollte und zwischen dem 9. und 18. Lebensjahr kostenlos ist und bei uns durchgeführt wird.
Etliche Kassen bezahlen bereits bis zum 26. Lebensjahr.
Auch danach ist diese Impfung, die drei Injektionen beinhaltet, die innerhalb von sechs Monaten erfolgen sollten, sehr sinnvoll.

Impfungen

Außerdem impfen wir alles, was von der Ständigen Impfkomission (STIKO) empfohlen wird, in jedem Alter, auch Reiseimpfungen. Wie z.B.:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Pertussis
  • Pneumokokken
  • FSME
  • MMR (Masern, Mumps, Röteln)

Impfungen für Jugendliche unter 18 sind z.B.:
  • Gebärmutterhalskrebsimpfung
  • Meningitis
  • Hepatitis A und B

Hormonsprechstunde

Bei hormonellen Störungen vor, während und nach den Wechseljahren suchen wir nach hormonellen Ursachen und behandeln diese adäquat. Außerdem beraten wir über alternative Behandlungen währen der Wechseljahre.


Ernährungsmedizin

Als ausgebildete Ernährungsmedizinerin betreue ich Patientinnen, die mit ihrem Körpergewicht unzufrieden sind.

Nach ausführlicher Anamnese wird nach den Ursachen gesucht z. B. das Vorhandensein einer Nahrungsmittelallergie, von Stoffwechselstörungen oder falschem Essverhalten. Anschießend begleite ich die Patientin beim Abnehmen.



Injektions - Lipolyse - Fett - weg - Spritze-

Die Injektionslipolyse ist eine neue aesthetische Therapieform.

Sie dient zur Vollendung Ihrer Körperform nach Gewichtsabnahme und zur Beseitigung unliebsamer Fettpölsterchen, die sich weder durch Ernährungsumstellung und Diäten noch durch gezielte Bewegungstherapie und Sport beseitigen lassen. Das gilt auch für unliebsame körperliche Veränderungen durch die Schwangerschaft.

 

Behandelbare Regionen

 

Gesichtsbereich

 

• Doppelkinn
• Wangen

Zeichnung eines Gesichtes

 

Körper

 

• Reiterhosen
• Oberschenkel / innen
• Unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel
• Love-Handles (bei Männern)
• Hüften
• Ober-und Unterbauch
• Fettwülste an den Schulter-Arm-Gelenken
• Oberarme
• Knie
• Rückenpartie

 

Zeichnung eines Körpers

 

Cellulite-Behandlung

 

• Oberschenkel

 

Lipome

 

Mittels feinster Nadeln wird die dafür vorgesehene Injektionslösung in die Problemzonen injiziert und bewirkt sowohl die Auflösung der Fettdepots als auch deren Verstoffwechselung. der Körper wird an den betroffenen Stellen messbar schlanker, die Haut wird fester und straffer, die unliebsame Cellulite verschwindet, Lipome (Fettgeschwülste) können weggespritzt werden. Diese Methode ist völlig ungefährlich. Sie erfolgt nach strengen Therapiestandarts, jahrelang erarbeitet von weltweit im Netzwerk - Lipolyse tätigen Ärzten, zu denen ich ebenfalls gehöre. Ich führe die Injektionslipolyse erfolgreich in meiner Praxis durch und freue mich auf Ihren Besuch.

Orthomolekulare Medizin

Unser Organismus unterliegt im Laufe des Lebens einem zunehmenden oxydativen Stress, besonders in Phasen des Umbruchs und schwerwiegender Erkrankungen.

Zur Aufrechterhaltung oder Verbesserung der physiologischen Funktion des Körpers ist eine gezielte Nährstoffzufuhr erforderlich. Mehr Lebensqualität und Energie und sogar längeres tumorfreies Leben nach stattgefundener Erkrankung können durch gezielte Zufuhr von sogenannten Antioxidantien erreicht werden. Das sind antioxidative Vitamine, vor allem Vitamin C und E sowie eine Vielzahl von nicht- enzymatischen und enzymatischen Substanzen, z.B. Mineralstoffe, Fettsäuren, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie können in hochdosierter Form als Vitamincocktails oder orthomolekulare Produkte verabreicht werden.

Osteoporose

Im Rahmen der individuellen Gesundheitsleistung biete ich die Knochendichtemessung per Ultraschall an.
Es ist eine wichtige Methode zur Kontrolle Ihrer Knochengesundheit.




Für weitere Fragen zu unseren Leistungen stehen wir Ihnen gerne persönlich und telefonisch zur Verfügung.
Powered by carolus-it.